Aggression
Home
Personen
Verfahren
Organisationen
Geschichte
Grundbegriffe
Impressum
Diskussion
Grundlagen

Blog
Immer mehr Forscher sehen einen multikausalen Grund für Aggressionen. zurück

Aggressionen sind erst einmal nichts schlechtes. Ein gewisses Maß an Aggressionen ist für das Überleben auch notwendig. Doch woher kommen die Aggressionen. Konrad Lorenz behauptete einen Aggressionstrieb. Von anderen wurde dieser abgelehnt und die Aggressions-Frustrations-Theorie von Dollard favorisiert. Es gibt auch noch die Theorie, die die Aggressionen als erlernt ansieht. Von Freud und Adler kommen Tiefenpsychologische Theorien zur Aggression. Freud behauptete einen Todestrieb, der die destruktive Aggression bedingte.
Heute geht man von multikausalen Gründen für die Aggression aus. Auch ist nicht jede Agression destruktiv. Es gibt Agressionen gegenüber anderen Personen oder Autoaggression gegen sich selbst.

buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

Johan Galtung, Friede mit friedlichen Mitteln, Opladen, Leske und Budrich, 1998
Arno Plack (Hrsg.), Der Mythos vom Aggressionstrieb, Ullstein


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Mit Agressionstheorie und Aggression suchen

Institut für interdisziplimäre Konflikt- und Gewaltforschung

Norberts Bookmarks zu Friedens- und Konfliktforschung

International Society for Research on Aggression


Email Erstellt am 28.07.2001, Version vom 15.11.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
zurück
Top