Brent Spar (1995)
Home
Personen
Verfahren
Organisationen
Geschichte
Grundbegriffe
Impressum
Diskussion
Grundlagen

Blog
Greenpeace, der David bezwang den Goliath Shell bei der Brent Spar Aktion. zurück

Shell wollte seine ausgediente Ölplattform Brent Spar im Atlantik versenken. Doch Greenpeace kam Shell zuvor und besetzte die Ölplattform. Greenpeace ließ sich nicht von der Plattform vertreiben und veröffentlichte Meßwerte von giftigen Ölschlämmen auf der Bohrinsel. Die Medien waren voll von Bildern der Aktivisten, die sich auf der Brent Spar verschanzt hatten. Viele Journalisten waren auf dem Begleitschiff von Greenpeace direkt vor Ort. Dazu kam ein Boykott der Shell Tankstellen. Shell hatte gerade eine Imagekampagne gestartet. Durch den Boykott gingen die Einnahmen von Shell in Deutschland um ca 25-30% zurück. Damit hatte weder Shell noch Greenpeace gerechnet. Shell mußte aber klein beigeben und die Ölplattform Brent Spar an Land zerlegen lassen und entsorgen. 
Obwohl Greenpeace einen Fehler beim Messen der Gifte machte und auch Esso mit 50% an der Brent Spar beteiligt war, gelang es Greenpeace durch die Konzentration auf Shell, den Konzern in die Knie zu zwingen. Man hatte die Plattform mit gewaltfreien Mitteln besetzt und besetzt gehalten.

buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

Günther Gugel, Wir werden nicht weichen, Tübingen, Verein für Friedenpädagogik, 1996
 
 


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Greenpeace Deutschland

Greenpeace International

Shell

 


Email Erstellt am 25.10.2001, Version vom 13.11.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
zurück
Top