Bund für Soziale Verteidigung
Home
Personen
Verfahren
Organisationen
Geschichte
Grundbegriffe
Impressum
Diskussion
Grundlagen

Blog
Der Bund für Soziale Verteidigung versucht die Idee der gewaltfreien Sozialen Verteidigung zu verbreiten. zurück

Der Bund für Soziale Verteidigung wurde 1989 von zahlreichen Organisationen wie Pax Christi und Einzelpersonen wie Petra Kelly und Theodor Ebert gegründet. Seitdem hat er versucht den Gedanken der sozialen Verteidigung zu verbreiten. 1994 übernahm man unter anderem die Konzeption für den zivilen Friedensdienst in der BRD. Der Bund für Soziale Verteidigung hat in Minden sein Büro mit mehreren fest angestellten Mitarbeitern. Finanziert wird die Arbeit des BSV durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Parteipolitisch ist der BSV nicht neutral, da nur die Grünen zu seinen Mitgliedern zählen. 
buecherfinder

bookbutler

Buchpreis24
Literatur:

Günther Gugel, Wir werden nicht weichen, Tübingen, Verein für Friedenspädagogik, 1996
 


Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Bund für Soziale Verteidigung


Email Erstellt am 12.06.2001, Version vom 4.11.2016, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
zurück
Top