Konflikteskalation
Home
Personen
Verfahren
Organisationen
Geschichte
Grundbegriffe
Impressum
Diskussion
Grundlagen Blog
Die Konflikteskalation nach Glasl beschreibt die Eskalation eines Konfliktes in 9 Stufen. Je 3 Stufen in einer Ebene win-win, win-lose und lose-lose. Das Konzept wurde 1980 von Friedrich Glasl vorgestellt.
zurück

Friedrich Glasl beschreibt die Eskalation eines Konfliktes in 9 Stufen:

  1. Verhärtung
  2. Debatte
  3. Taten statt Worte
  4. Koalitionen
  5. Gesichtsverlust
  6. Drohstrategien
  7. Begrenzte Vernichtung
  8. Zersplitterung
  9. Gemeinsam in den Abgrund

Friedrich Glasl schlägt folgende Möglichkeiten einer Deeskalation vor:

  • Stufen 1–3: Moderation
  • Stufen 3–5: Prozessbegleitung
  • Stufen 4–6: sozio-therapeutische Prozessbegleitung
  • Stufen 5–7: Vermittlung/Mediation
  • Stufen 6–8: Schiedsverfahren/gerichtliches Verfahren
  • Stufen 7–9: Machteingriff

Besonders in den Deutschsprachigen Ländern hat sich dieses Modell durchgesetzt.


buecherfinder

bookbutler


Buchpreis24

Literatur:

Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

Wikipedia zu Konflikteskalation nach Friedrich Glasl

Email Erstellt am 25.09.2017, Version vom 1.10.2017, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
zurück
Top